Wednesday, February 21, 2024
Google search engine
HomeNewsNews am Morgen - Nachrichten vom 12. Februar 2024 - Politik

News am Morgen – Nachrichten vom 12. Februar 2024 – Politik

Date: February 21, 2024 Time: 1:30 am
.

Date: February 21, 2024 1:30 am

Was heute wichtig ist

Israel meldet Rettung zweier Geiseln. Dem israelischen Militär zufolge soll es sich um zwei Männer handeln, die bei einem nächtlichen Angriff auf die Gegend Schabura und die Stadt Rafah befreit werden. Die palästinensische Nachrichtenagentur Wafa und die örtliche Gesundheitsbehörde berichten von vielen Toten und Verletzten. Zum Liveblog zum Krieg in Nahost

Teilwiederholung der Bundestagswahl in Berlin: Leichte Verluste für Ampelparteien. CDU und AfD gewinnen bei der Wahl hinzu. Das Ergebnis der Linken bleibt stabil. Die FDP verliert nicht nur klar an Stimmen, sondern hat nun auch einen Sitz weniger im Parlament. Damit schrumpft der Bundestag auf 735 Sitze. Die Wahlbeteiligung ist niedriger als 2021. Zum Artikel

Kansas City Chiefs gewinnen den Super Bowl. Das Team um Star-Quarterback Patrick Mahomes bezwingt die San Francisco 49ers in Las Vegas mit 25:22 nach Verlängerung und verteidigt den Titel der National Football League erfolgreich. Popstar Taylor Swift, die Freundin von Chiefs-Spieler Travis Kelce, jubelt in der VIP-Loge mit. Zum Artikel (SZ Plus)

Konservativer Alexander Stubb wird Finnlands neuer Präsident. Der Kandidat der regierenden Sammlungspartei setzt sich in der Stichwahl knapp gegen Pekka Haavisto von den Grünen durch. Nach Auszählung von allen rund 4,5 Millionen Stimmen kommt Stubb auf 51,6 Prozent und Haavisto auf 48,4 Prozent. Der bisherige Präsident Sauli Niinistö durfte nach zwei sechsjährigen Amtszeiten nicht noch einmal kandidieren. Zum Artikel

“Lichtermeer”-Demonstration in München gegen Rechtsextremismus. Die Botschaft der Veranstaltenden lautet: “Die schweigende Mehrheit schweigt nicht länger!” Ein Bündnis aus etwa 100 Organisationen, Institutionen und Initiativen hat zu der Versammlung aufgerufen. Die Polizei schätzt, dass sich zwischen 75 000 und 100 000 Menschen beteiligen. Der Protest richtete sich insbesondere gegen die AfD, wie auf vielen Plakaten zu lesen war. Zum Artikel (SZ Plus)

Weitere wichtige Themen

Source link

RELATED ARTICLES

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

.

Most Popular

Recent Comments